A Recipe For Winter In Saint Lucia

 

marigotbay copy

December is upon us and with it comes winter in the Northern Hemisphere.  But there is no such thing as winter in Saint Lucia.  In fact, the high season is just beginning. While there is no bad time to visit this year-round summer paradise, the high season is my personal favorite. With less humidity and rain, the weather permits for optimal pool, beach and adventure-going days.

I’m a big fan of travel and experiencing all seasons in a variety of places, but there’s something about Caribbean sunshine that simply can’t be beat. So I’d like to share with you my top three favorite St. Lucian activities to beat the winter blues.

Zipline In The Rain Forest

edit_MG_2268

A zipline rainforest excursion is a certain cure-all. Being surrounded by lush, green vegetation and interesting tropical plants coupled with the thrill of zipping from treetop to treetop is a great way to get your heart racing.  You’ll practically forgot that winter even exists!

Horseback Riding on the Beach

horsebackriding-onbeach

I like lounging on the beach as much as the next person, but adding the horseback riding element to a beach excursion takes it to a whole new level. Experiencing the sun, surf and sand from a whole new perspective creates such wonderful lasting memories that will keep you warm even during cold winter nights.

Cruising on the Caribbean

sunsetcruise6

My favorite activity resides on the Caribbean Sea itself. There’s something so amazing about sitting aboard a yacht or catamaran with a tropical drink in hand and watching the sun dip below sea level. For added adventure, I like to dive in for some snorkeling to experience the under-the-sea world. Other times, I enjoy simply lounging port-side and letting the rum punch work its magic.

Until we see get to see you here in St. Lucia, I’d like to share a rum punch recipe that will bring the tropics to you in the mean time.

rumpunch

Ingredients:

3 cups orange juice

3 cups pineapple juice

1 cup lime juice

a pinch of cinnamon

a pinch of nutmeg

6 shakes of angostura bitters

2 1/2 cups dark or light rum

grenadine syrup

approximately 1 1/4 cups simple syrup or to taste!

Mix all the ingredients except the grenadine syrup and the simple syrup in a pitcher. Slowly add the grenadine syrup while stirring until the color looks like a glorious sunset. I like adding the simple syrup last so I can sweeten it to my personal preference.

You can drink it right away but it’s best when refrigerated overnight to give all the flavors a chance to come out. Serve over ice, take a sip and close your eyes. You’ll be temporarily transported to palm trees swaying in the tropical breeze. Cheers!

 

Entdecke Die Indoor Skihalle Mit Dem Breidenbacher Hof Insider

rsz_jever_skilhalle

Mögt ihr Ski fahren und Snowboarden genauso gerne wie ich? Ich verbinde so viele Kindheitserinnerungen mit dem Skiurlaub, da wir fast jede Weihnachts- und Osterferien in den Bergen verbracht haben. Schon wenn sich die ersten Schneeflocken zeigen, möchte ich am liebsten meine Skier schnappen und auf die Piste gehen. Aus dem Grund war ich sehr traurig, dass ich meiner Tradition des Skiurlaubes in diesem Jahr nicht nachgehen konnte.

Zum Glück hat mir Malte, einer unserer Persönlichen Assistenten im Breidenbacher Hof , Mut gemacht und mir die Jever Skihalle in Neuss für eine Indoor Ski Erfahrung empfohlen. Zunächst war ich etwas skeptisch – Ski fahren in einer Halle, 365 Tage im Jahr mit vielen anderen zur gleichen Zeit? Um auch Euch die letzten Zweifel zu nehmen, werde ich Euch von meiner Erfahrung in Neuss berichten:

Die Indoor Skihalle ist etwa 20 Minuten von Düsseldorf entfernt, doch als ich eintrat, fühlte ich mich sofort wie in einer anderen Welt. Der Eingang ist mit Ski Equipment und Kleidung zum Ausleihen dekoriert und schon hier herrscht eine gemütliche und lebendige Atmosphäre mit aufgeregten Menschen, die noch schnell das perfekte Winteroutfit suchen. Ich fühlte mich sofort so, als wäre ich in meinem üblichen Ski Resort. Glaubt es mir oder nicht, die Person, die mich beraten hat, hatte sogar einen östereichischen Akzent!

Ganz im Gegensatz zu meinen Erwartungen, muss ich zugeben, dass die Ski Piste der Wahnsinn ist! Nicht nur wegen des Pulverschnees, der unter meinen Schuhen knarzte sondern auch wegen der vielen Schwierigkeitsstufen, die dort angeboten werden – die Skihalle bietet einen Wochenendurlaub für Anfänger und Profis. Ist das nicht unglaublich, dass ich ein Schneeerlebnis haben kann, wann immer ich möchte – sogar im Sommer. Es ist ein absolutes Highlight, die Möglichkeit zu haben, sich für ein paar Stunden abzukühlen und danach Teil der Aprés-Ski Party zu sein.

Am besten hat mir die malerische und gemütliche Atmosphäre in dem Restaurant „Salzburger Hochalm” gefallen. Ich habe mir dort einen “Germknödel” gegönnt, der auch immer Teil meines jährlichen Ferienprogramms ist. Er schmeckte genauso gut wie in den Bergen! Es war wunderbar, nach diesem aufregenden Tag erschöpft in mein eigenes Bett zu fallen – noch ein Vorteil.

Wenn ihr das nächste Mal in Düsseldorf seid und die Skihalle selber einmal erkunden möchtet, könnt ihr Kontakt zu Euren Persönlichen Assistenten im Breidenbacher Hof aufnehmen via Email unter pa.bbh@capellahotels.com oder via Telefon +49 – 211 – 160 900.