Recipes For Early Spring: Marinated Salmon with Orange Whiskey Sauce

rsz_lachs

I would have never expected a perfect dish for the transition to springtime really exists – until our Chef, Philipp Ferber proved me wrong.  His Marinated Salmon with Orange Whiskey Sauce combines winter spices with springlike citrus flavor, which I was lucky enough to taste, strikes a perfect balance as the weather slowly begins to shift.  From the first bite I knew, spring was not only in the air, but on my plate and I couldn’t wait to share it with all of you!
rsz_lachs

Marinated Salmon ( for four people)

Ingredients:

  • 4 portions of 200g salmon filets
  • 40g star anise
  • 10g juniper berry
  • 6g bay leaves
  • 5g thyme
  • 10g fennel seeds
  • 10g coriander
  • 10g pimento
  • 5g black pepper
  • 20g mustard seeds
  • 1 clove
  • 600g sugar
  • 900g salt

Preparation:

Place all ingredients (except for salt and sugar) in a blender and add the sugar and salt bit by bit. When done, rub the salmon with the marinade (you need around 300g of the marinade for one side) and cover it with wrapping film. Now, the salmon needs to be marinated for 24 hours at 0-2 degrees Celsius. After 24 hours, take the salmon out of the marinade, wash it and dry it with paper towels.

Orange Whiskey Sauce

Ingredients:

  • 50 g sugar
  • 250 ml whiskey
  • 250 ml freshly pressed orange juice
  • Orange, lemon and lime zest

Preparation:

Heat the sugar in a small pan until it begins to caramelize and deglaze it with whiskey. Afterwards, add the orange juice, the orange, the lime and the lemon zest. Now, boil the sauce until it develops a creamy texture.

Depending on the occassion, I would recommend serving the salmon as in the picture. For my family, I will present the salmon on a pretty board with the sauce on the side and everyone can cut a piece of salmon and dip it into the sauce. Perfect for sharing!

Enjoy!

Kulinarischer Übergang von Winter zu Frühling

rsz_lachs

Ich hätte niemals gedacht, dass es das perfekte Gericht gibt, um die Frühlingszeit einzuläuten – bis unser Küchenchef Phillip Ferber mich vom Gegenteil überzeugte. Sein marinierter Lachs mit Orangen-Whiskeytunke kombiniert Wintergewürze mit frühlingshaften Zitrusaromen. Da ich mich schon nach den ersten Sonnenstrahlen sehne, habe ich mich direkt dazu bereit erklärt diese neue Kreation zu probieren. Ich wusste bereits nach dem ersten Biss, dass ich den Geschmack von Frühling auf meinem Teller habe. Ich konnte nicht anders, ich musste diesen Genuss mit meiner Familie teilen.

Lasst uns zusammen die kulinarische Frühlingszeit einläuten:

rsz_lachs

 

 

Beize für Lachs
Rezept der Beize reicht für fünf Seiten Lachs, wobei eine Seite Lachs etwa 8 Portionen entspricht.

Zutaten:

–          40 g Sternanis

–          10 g Wacholderbeeren

–          6 g Lorbeerblätter

–          5 g Thymian

–          10 g Fenchelsamen

–          10 g Koriander

–          10 g Piment

–          5 g schwarzer Pfeffer

–          20 g Senfkörner

–          1 Nelke

–          600 g Zucker

–          900 g Salz

–          Zubereitung:

 

Zerkleinert alle Zutaten (bis auf Salz und Zucker) im Mixer und mischt nach und nach Salz und Zucker unter. Anschließend das Lachsfilet gut mit Beize einreiben (etwa 300g Beize auf 1 Filet) und mit Frischhaltefolie abdecken. Nun wird der Lachs 24 Stunden bei 0-2° gebeizt. Nach Ablauf der 24 Stunden wird der Lachs aus der Beize genommen, unter kaltem Wasser gut abgewaschen und mit Küchentüchern getrocknet.

 

Orangen –Whiskeytunke

Zutaten:

–          50 g Zucker

–          250 ml Whiskey

–          250 ml frisch gepresster Orangensaft

–          Zesten von Orange / Limette / Zitrone

 

Zubereitung:

Der Zucker wird in einem kleinen Topf karamellisiert. Mit dem Wiskey wird der Karamell abgelöscht und mit Orangensaft aufgegossen. Zuletzt die Zesten in feine Würfel schneiden und in den Sud geben. Das Ganze bei kleiner Hitze reduzieren lassen, bis die Flüssigkeit eine cremige Konsistenz hat.

 

Abhängig vom Anlass würde ich Euch empfehlen, den Lachs wie auf dem Beispielbild zu servieren. Für meine Familie habe ich den Lachs auf einem schönen Holzbrett präsentiert mit der Sauce als Beilage. So konnte jeder ein Stück vom Lachs selbstständig in die Sauce tunken und genießen. Sehr familiär J!

 

Guten Appetit.

A Rhubarb Cocktail From The Capella Bar

Rhubarb Cocktail

Every year around this time I feel myself yearning for warmer weather—and then it happens!  Suddenly, all the good seating along the Rhine promende are filled and the beer gardens are fully booked.  Myself, and my fellow Dusseldorf residences, can’t wait to spend time in the sun.  Spring is also the time when some of my favorite fruits and veggies are in season!  White asparagus, strawberries and rhubarb are plentiful at the markets and on menus throughout the city.

Rhubarb always reminds me of my childhood, when my grandmother cooked the stalks with a lot of sugar to make a pie or great dessert. Of course I always ready to help— especially with the tasting!  Because of memories like this, I was even more excited when I found rhubarb on the Breidenbacher Hof’s cocktail menu!  The Rhubot, created by our lovely Bar Manager Ewald, is a light, refreshing tingly springtime treat.

Rhubarb Cocktail

To share this wonderful libation with you, I persuaded Ewald to reveal the recipe.  This is definitely a recipe worth preparing with friends!

Ingredients:
5 cl Botanist Gin
2 cl Rhubarb syrup
3 cl Rhubarb juice
1 cl Lime juice
1 Dash Eggwhite
Champagne to fill

Let’s get to the preparation:

First, put all the ingredients, except for the Champagne, into a shaker and mix it with 4-5 ice cubes. Now, pour the mix into a glass, careful to strain out the ice.  I would recommend a Martini glass as it looks the most impressive.

Finally, top the mixture off with the Champagne and garnish it with a basil leaf.  Done!  Ready to toast and enjoy. I wish you a lot of fun trying and impressing your guests.

 

 

Frühlingsgefühle In Der Capella Bar

Rhubarb Cocktail

Jedes Jahr um diese Zeit freuen wir uns auf den Frühling, wenn wir mit den ersten Sonnenstrahlen verwöhnt werden. Auf einen Schlag sind die Bänke an der Rheinpromenade gefüllt und die Biergärten voll. Die Einwohner Düsseldorfs und ich können es kaum erwarten, endlich wieder Zeit in der Sonne zu verbringen. Doch der Frühling ist auch die Zeit, in der einige meiner Lieblings Obst- und Gemüsesorten Saison haben: Spargel, Erdbeeren und Rhabarber finden wir in dieser Jahreszeit auf jedem Markt und jeder Speiskarte der Stadt.

Rhabarber erinnert mich immer an meine Kindheit, als meine Oma die Stiele mit viel Zucker eingekocht hat, um daraus einen leckeren Kuchen oder ein Dessert zu zaubern. Natürlich habe ich immer fleißig geholfen – vor allem beim Probieren! Aufgrund solcher Erinnerungen, habe ich mich sehr gefreut, Rhabarber auch auf der Breidenbacher Hof Cocktailkarte zu finden. „The Rhubot“, ein von unserem lieben Bar Manager Ewald kreierter Cocktail, ist ein leichter, erfrischend-prickelnder Frühlingsgenuss.

Rhubarb Cocktail

Um dieses Geschmackserlebnis mit Euch zu teilen, habe ich Ewald das Rezept entlockt. Dies ist definitiv ein Rezept, welches ihr mit Euren Freunden teilen solltet!

Zutaten:
5 cl Botanist Gin
2 cl Rhabarbersirup
3 cl Rhabarbersaft
1 cl Limettensaft
Dash Eiweiss
Champagner zum auffüllen

Kommen wir zur Zubereitung:

Gebt zunächst alle Zutaten, bis auf den Champagner, mit reichlich Eis in einen Shaker und schüttelt dann den Mix einmal gut durch. Wenn ihr fertig seid, gebt alles in ein Glas. Am besten dafür geeignet ist eine Martinischale und es sieht auch noch am beeindruckensten aus.

Nun gießt ihr den Mix mit dem Champagner auf und garniert alles mit einem halbierten Basilikumblatt. Fertig! Jetzt nur noch anstoßen und genießen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Beeindrucken Eurer Gäste.

A Visit To Washington D.C.’s Cherry Blossom Festival

Cherry Blossom Festival

Earlier this month Washington D.C. began the spring celebration of the 101st National Cherry Blossom Festival!  Hundreds and thousands of visitors from all over the world attended this special two week event that began on March 20th and ended April 14th.  During this period I had the chance to watch each cherry bud grow into flowering pieces of art on my way to work.  It was during the days of the peek bloom when I had the opportunity to actually walk through the Tidal Basin, taking photos; admiring the beauty of the trees and interviewing a few Cherry Blossom visitors!

Over two thousand cherry trees arrived in Washington, D.C. as a gift from Tokyo on January 6, 1910.   I could see the remarkable difference between the stunning ancient tree trunks of the original trees versus the more recently planted saplings.  After speaking with one of the ladies at the help desk, she said this season was particularly wonderful because of the great weather during peak bloom.  The cherry blossom trees bloom when the weather reaches above 70 degrees.  But it is the evening time that can’t be missed, as that is when the flowers truly start to flourish.

Cherry Blossom Festival

Capella Washington D.C., Georgetown is located less than 3 miles from the Cherry Blossom Festival, making it the perfect destination for springtime.  I look forward to next years events!  If you join us during the Cherry Blossom Festival be sure to let your Personal Assistant help plan the experience for you.

 

Photo Credit, Sarah Corneal