Englischer Weihnachtskuchen

Christmas Fruit Cake

In einem Monat ist Weihnachten!  Das Jahr ist so schnell vorbeigegangen, oder? Und jetzt geht es ans Einkaufen, Dekorieren und die Planung für die Feiertage. Im Übrigen – und ich glaube, ich habe dies schon mehrfach gesagt – ist es meine liebste Jahreszeit! Einer der Hauptgründe ist meine Leidenschaft fürs Backen.

Meistens beginne ich Mitte November mit der ersten Runde Plätzchen und Kuchen, um mich in eine weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Es ist einfach das Schönste, an einem winterlichen Nachmittag seine Liebsten auf eine Tasse Tee, Kaffee oder Kakao einzuladen.

Die Ideen für meine Backabenteuer beziehe ich von verschiedenen Quellen: Zeitungen, Magazine, Rezeptbücher der Familie…es ist eine endlose Liste! Aber natürlich lasse ich mich auch von unseren Köchen im Breidenbacher Hof inspirieren. Und dieses Jahr habe ich ein weihnachtliches Rezept entdeckt, dass ich einfach mit Euch teilen MUSSTE, weil es so simple, klassisch und absolut köstlich ist.

Es ist das Rezept für einen englischen Weihnachtskuchen unseres Chef Patissiers Marc Witzsche und perfekt für die Feiertage.

Englischer Weihnachtskuchen:

Zutaten:
250g Rosinen
250 Korinthen
140g Zitronat
110g getrocknete Cranberries
125g getrocknete  Aprikosen
110g getrocknete Kirschen
250g Butter
200g Zucker
2El Honig
4 Eier
250g Mehl
1El Backpulver
1Tl Lebkuchengewürz
60ml rum

Anleitung:
- Die Früchte in Rum einweichen. Butter, Zucker  und  Honig in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
- Anschließen die Eier nach und nach hinzugeben, dann die Früchte vorsichtig unterarbeiten.
- Zum Schluss alle weiteren Zutaten untermengen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
- Diesen in eine gefettete und mehlierte Form geben und circa 45 Minuten bei 180 °C backen.

Ich hoffe, der Kuchen schmeckt Euch!