How To Host A Summer Cookout

Buffet - 600pxl width_ CapellaBBH

Summertime is finally here and nothing says summer like meat on the grill and refreshing drinks enjoyed with wonderful company.  If you’ve ever hosted a cookout,  you know there is a lot to plan and this is especially true when it comes to the menu.  Fortunately, the team at Breidenbacher Hof,  A Capella Hotel has a lot of experience hosting and catering these events, so I am happy to share some of our secrets.Buffet - 600pxl width_ CapellaBBHOn the Grill:

The chefs here recommend always having at least 3 options for a crowd.  People have different preferences, especially when it comes to proteins, so make sure you have something for everyone!
My top 3:
-Marinated Chicken Breast (classic)
-Pork Neck (a German favorite)
-Salmon Steaks (don’t forget a squeeze of fresh lemon!)
Make sure to use tongs when flipping the proteins and not a fork.  That way you keep the juices in, enhancing the flavors.

On the Side:

I would argue that the side dishes served at a cookout are as important as the proteins.  Make your life easy by prepping these dishes ahead, leaving more time for entertaining and socializing.
My favorites:
-German Potato Salad (another classic!)
-Spicy Noodle Salad (offers a balance to the sweetness of the marinades)
-Grilled Vegetables (This is a great way to add color to your meal. I love corn, aspargus and eggplant, but choose your favorite!)

On The Sweeter Side:

No meal, and for that matter, no cookout is complete without something sweet!  Whether the dishes are served as a side or a dessert these options offer a balance to the meal.
Try:
-Fruit Salad (refreshing with a bit of lime and mint)
-Sorbet/Ice Cream (because nothing says summer like a frozen treat)
-Coffee cake (can be made ahead and always a favorite)

Don’t Forget:

-Serve some crusty bread with dips for guests to munch on either with their meal or as it is cooking.
-Summer cocktails! Elevate this from a regular dinner by serving a signature cocktail. Might I recommend the Thyme Silver Fizz from the Capella Bar?
-Relax! A summer cookout is meant to be fun, so don’t take things too seriously. And remember, if you feel overwhelmed by the process you can always reach out to Breidenbacher Hof to cater the event!

Wie Ihr eine Grillparty veranstaltet

Buffet - 600pxl width_ CapellaBBH

Die Sommerzeit steht vor der Tür und es gibt nichts Sommerlicheres, als Fleisch auf dem Grill und erfrischende Getränke mit tollen Freunden zu genießen. Wenn Ihr schon einmal eine Grillparty veranstaltet habt, wisst Ihr, es gibt jede Menge zu organisieren. Vor allem wenn es um das Menü geht. Glücklicherweise hat das Breidenbacher Hof Team jede Menge Erfahrungen mit der Ausrichtung solcher Events, daher werde ich Euch heute unsere Geheimtipps verraten:Buffet - 600pxl width_ CapellaBBHAuf dem Grill:

Unsere Küchenchefs empfehlen Euch drei Auswahlmöglichkeiten zu servieren. Eure Gäste haben verschiedene Präferenzen, vor allem wenn es um Fleisch geht. Also habt etwas für jeden Geschmack.
Meine Top 3:
– Marinierte Hänchenbrustfilets (ein Klassiker)
– Schweinenacken (besonders beliebt)
– Lachssteak (vergesst nicht frische Zitrone über den Fisch zu pressen)
Anstatt einer Gabel, solltet Ihr lieber eine Grillzange verwenden, um das Fleisch zu wenden. Auf diese Art, bleibt das Fleisch saftig und es behält seinen aromatischen Geschmack.

Als Beilage:

Ihr wisst ja, die Beilagen sind mindestens genauso wichtig wie das Fleisch. Mit diesen tollen Salaten, macht Ihr Euch das Leben leicht und habt mehr Zeit für Euren Besuch.
– Deutscher Kartoffelsalat (ein weiterer Klassiker)
– Würziger Nudelsalat (eine prima Abwechslung zu den süßen Soßen)
– Gegrilltes Gemüse (es bringt Farbe auf den Teller. Ich liebe Mais, Spargel und Aubergine, aber nehmt ruhig Euer Lieblingsgemüse!)

Als süße Verführung:

Es ist keine richtige Grillparty, ohne eine süße Versuchung! Ihr könnte es, als Akzent zum Hauptgang servieren, aber auch als leckeres Dessert .
Probiert:
– Obstsalat (erfrischend mit ein wenig Zitrone und Minze)
– Sorbet / Eiscreme ( nichts sagt mehr Sommer, als Eis!)
– Kuchen ( kann man gut vorbereiten und kommt immer gut an)

Vergesst nicht:

– Serviert knuspriges Brot mit Dips für die Gäste, entweder als Vorspeise oder als Beilage.
– Sommercocktails! Serviert gerne Cocktailklassiker, ich empfehle Euch den Thymian Silver Fizz von unserer Capella Bar.
– Entspannung! Eine Sommer Grillparty sollte Spaß machen, nehmt kleine Pannen nicht zu ernst. Denkt daran, falls Sie Euch doch hier oder da vor eine Herausforderung stellt, steht der Breidenbacher Hof und sein Team in den Startlöchern, um einzigartige Momente für Euch zu kreieren.

Get To Know Breidenbacher Hof’s Robert Kollhoff

Robert3

I would like to introduce you to a member of our team, Robert Kollhoff.  He contributes to the Breidenbacher Hof,  A Capella Hotel team with his daily commitment to excellence.  Robert has truly made a name for himself and was recently awarded for our hotel’s Zeitgeist award.

At Breidenbacher Hof we take pride in being part of a team of individuals uniquely qualified to provide our guests with memorable experience.  I believe it is people, like Robert, who help to make this a place our guests want to come back to time and again.  Recently I sat down with Robert to get a better idea of who he is and why he loves being part of the Capella Hotels and Resorts family.

Robert3

What makes Düsseldorf special to you?

The people.  We have very open-hearted and liberal positive minded people here.  There is so much to discover in Düsseldorf,  because of it‘s central location.  I love that you can reach the best places by bike or even by foot.

Why did you chose the hotel business for your apprenticeship?

It is a lot of fun and joy for me to entertain and inspire people, but also support them with whatever they need. You need that kind of spirit in this business.

What parts of your job interest you the most?

The organizational part, to ensure a smooth procedure in every business division. This service level is exactly what our guests are look for.  I love creating outstanding experiences.

What is your favorite season?

I love the wintertime, you can do so much in winter,  build a snowman or have a snowball fight.  I just like the chilly weather outside and when you get back home,  you treat yourself with a hot drink.

Where would you like to travel to?

I would love to travel to Alaska.

How do you feel about working as part of a Breidenbacher Hof team?

I have a very good feeling,  because together we can manage everything and we are always there for one another.  We are one big family.

Where do you see yourself in five year’s time?

I want to be F&B Manager by then.

 

Robert,  we are very happy to have you and are look forward to following you on your Breidenbacher Hof journey.

 

 

Lernt Robert Kollhoff Aus Dem Breidenbacher Hof Team Kennen

Robert3

Ich würde euch gern ein neues Mitglied unseres Teams vorstellen, Robert Kohllhoff. Er begeistert das Breidenbacher Hof, A Capella Hotel Team durch seine tägliche Überzeugungskraft. Robert hat sich schnell einen Namen bei uns gemacht und hat vor kurzem den Hotel Zeitgeist Award gewonnen.

Wir sind sehr stolz darauf zum Team des Breidenbacher Hofs zu gehören, welches unvergesslichen Service für unsere Gäste bereitstellt. Ich denke, es sind Mitarbeiter wie Robert, welche uns dabei helfen ein Wohlbefinden für unsere Gäste zu schaffen, in welches Sie gern zurück kommen. Also habe ich mich mit Robert zusammengesetzt, um mehr über ihn zu erfahren und warum er es liebt, ein Teil von den Capella Hotels und Resorts zu sein.Robert3

 

Was macht Düsseldorf besonders für dich?

Die Bewohner. Wir haben sehr aufgeschlossene und positiv denkende Bewohner in Düsseldorf. Es gibt jede Menge zu entdecken, vor allem durch seine zentrale Lage. Ich liebe, dass man alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen kann.

Warum hast du die Hotellerie für dein Ausbildung in Erwägung gezogen?

Es ist eine Bereicherung für mich und macht mir jede Menge Spaß, Leute zu inspirieren und zu unterstützen. Du brauchst eine solche Begeisterungsfähigkeit um in der Hotellerie arbeiten zu können.

Was interessiert dich am meisten an deinem Beruf?

Die Organisation, sicher zustellen, dass alle Abteilungen reibungslos miteinander funktionieren. Diese Art von Service erwarten unsere Gäste von uns. Ich liebe es unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.

Welche ist deine Lieblingsjahreszeit?

Am meisten freue ich mich auf die Winterzeit, man kann so vieles im Winter erleben. Schneemänner bauen und Schneeballschlachten veranstalten. Nachdem man draußen war, bei eisigem Wetter kann man sich anschließend drinnen mit einem heißen Getränk stärken.

Wohin würdest du gern verreisen?

Ich würde gerne nach Alaska reisen.

Wie fühlt es sich an für dich ein Teil vom Team des Breidenbacher Hof zu sein?

Es fühlt sich fantastisch an, den zusammen können wir jede Herausforderung meistern, da wir immer füreinander da sind. Wir sind eine große Familie.

Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Ich sehe mich als F&B Manager.

 

Robert, wir sind sehr glücklich dich hier haben zu dürfen und freuen uns dich bei deiner Erfolgsreise im Breidenbacher Hof begleitet zu dürfen.

 

 

Mother’s Day Macarons

rsz_himbeer-makaron-1024x682

“Mothers and their children are in a category all their own. There’s no bond so strong in the entire world.  No love so instantaneous and forgiving.” — Gail Tsukiyama

Mother’s Day is around the corner and I am always look for special ways to thank my mom for all she does.  So, every year I bake or cook something for my mom on Mother’s Day.  For this year’s recipe I asked Breidenbacher Hof’s Executive Chef, Phillip Ferber, for his favorite Mother’s Day treat.  And trust me, you are going to love it.  The pink color looks fantastic and it is absolutely delicious.  It is Mother’s Day Macarons!

rsz_himbeer-makaron-1024x682Mother’s Day Macarons:

Ingredients

  • 150g icing sugar
  • 90g ground almonds
  • 30g sugar
  • 72g egg white (corresponds two egg whites)
  • Pink food coloring

Preparation
Mix together all ingredients and add as much food color as you need for your perfect pink tone.  Fill the dough into an icing bag.  Preheat the oven to 100°C and pipe both parts of the macaron (the upper and bottom surface) onto the baking tray.  The macarons should have a diameter of about 2cm. Bake for 30 to 40 minutes.  When done, let them cool down for about half an hour.

Rhubarb Filling:

Ingredients

  • 300g Ivoire Valrhona
  • 80g sweet cream
  • 60g stewed rhubarb
  • 500g raspberries
  • 500g blueberries

Preparation 
If you like to prepare the stewed rhubarb on your own,  I would recommend to mix 100g of rhubarb (cut in dices) with 3 table spoons of water and boil it for a while.

At the same time,  heat the cream in another pan and mix together with the chocolate until you have achieved a creamy texture.  Cool down the delicious cream in the refrigerator for 30 minutes.  Then, beat the cream to make it fluffy and fill it into an icing bag.

Building the Macaron
Take the bottom portion of the baked macaron and pipe the rhubarb filling onto the bottom layer.  Add fruit (I suggest raspberries or blueberries) and top with the other end of the pastry.

The macarons are not just a pretty present for Mother’s Day, but a delicious one as well.  So enjoy!  There is no better way to show your mother just how much you love her.

Muttertags Macarons

rsz_himbeer-makaron-1024x682

“Mothers and their children are in a category all their own. There’s no bond so strong in the entire world. No love so instantaneous and forgiving.” — Gail Tsukiyama

Der Muttertag steht vor der Tür und ich freue mich riesig. Es ist die Gelegenheit, meiner Mutter für all Ihre Bemühungen zu danken. Jedes Jahr backe oder koche ich etwas Leckeres für meine Mutter zum Muttertag. Für das diesjährige Rezept habe ich unseren Breidenbacher Hof Küchenchef, Phillip Ferber, nach seinem Lieblingsrezept gefragt. Glaubt mir, Ihr werdet es lieben. Die Pinke Farbe passt perfekt und sie schmecken köstlich. Die Muttertags Macarons!

rsz_himbeer-makaron-1024x682

Muttertags Macarons:

Zutaten

  • 150g Puderzucker
  • 90g gemahlene Mandeln
  • 30g Zucker
  • 72g Eiweiß (2 Eiweiß)
  • Pinke Lebensmittelfarbe

Zubereitung
Alle Zutaten zusammenmischen und beliebig viel Lebensmittelfarbe für den perfekten Pinketon hinzugeben. Anschließend den Teig in einen Spritzbeutel füllen. Heizt den Ofen auf 100 grad vor und spritzt spiralförmige ca. 2 cm große Kreise auf das Backpapier. Den Teig zwischen 30 und 40 Minuten backen lassen, nach dem Backen die Macarons-Schalen auf dem Backblech abkühlen lassen für 30 min, sonst gehen sie kaputt.

Rhabarber Ganache:

Zutaten

  • 500 g Himbeeren
  • 500g Blaubeeren
  • 300 g weiße Kuvertüre (z.B von Ivoire Valrhona)
  • 80 g frische Sahne
  • 60 g Rhabarber Kompott (ohne Zucker)

Zubereitung
Falls Ihr den Rhabarber Komplott selbst machen möchtet, empfehle ich Euch 100 g Rhabarber, geschält und in Würfel geschnitten, mit 3 EL Wasser köcheln zu lassen. Der Rhabarber hat lange genug geköchelt, wenn er zu einer dickflüßigen Masse wird. Während der Kompott zieht, könnt Ihr die Sahne separat erhitzen. Nun die weiße Kuvertüre unter die Sahne mischen und das Ganze so lange rühren, bis es eine cremig Konsistenz bekommt. Anschließend für 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Sahne schräg schlagen um eine luftige Konsistenz zu bekommen. Sobald sie abgekühlt ist füllt Ihr sie in einen Spritzbeutel mit Sternhülle.

Fertigstellung des Macarons
Eine Macaron Schale von dem Backpapier lösen und auf eine Servierplatte platzieren. Gebt ein wenig von dem Rhabarber Kompott mittig auf den Macaron. Danach die Himbeeren oder Blaubeeren, was auch immer euch lieber ist, als seitliche Verziehrung verwenden und mit einem Macarondeckel vollenden. Ihr solltet vorsichtig sein und nicht zu dolle drücken, sonst reißt der feine Macaron.

Die Macaron eignen sich nicht nur ausgezeichnet für den Muttertag, sondern sie sehen auch fantastisch aus und schmecken fabelhaft. Die beste Gelegenheit, eurer Mutter zu zeigen, wie sehr Ihr sie liebt.