Altweiber in Düsseldorf

Wie ich Euch bereits erzählt habe, ist Düsseldorf eine der besten Städte in Deutschland, um Karneval zu feiern. Karneval, oder wie wir es auch nennen, die 5. Jahreszeit, startet eigentlich im November: Am 11.11. um 11:11 Uhr. Aber das eigentliche Highlight des Karnevals folgt tatsächlich im Februar, am finalen Wochenende. Dieses Wochenende umfasst neben dem Rosenmontag auch Altweiber. Altweiber findet am Donnerstag vor Rosenmontag statt und blickt auf eine lange Tradition im Rheinland zurück.

Heute möchte ich Euch einwenig mehr über das Altweiber-Fest erzählen, über die Tradition dieses Tages und wie er normalerweise abläuft.

rsz_altweiber_2014_-_krawatte_ch

In diesem Jahr findet Altweiber am 4. Februar statt und wird ebenfalls traditionell um 11:11 Uhr eingeläutet. Obwohl dieser Tag eigentlich kein gesetzlicher Feiertag ist, beenden die meisten um 11:11 Uhr ihren Arbeitstag – aber nicht ohne noch ein paar Streiche zu spielen! Der bekannteste Streich an diesem Tag erlaubt es Frauen, ihren männlichen Arbeitskollegen die Kravatten abzuschneiden. Als Entschädigung bekommen sie dafür einen Kuss von den Frauen auf die Wange.

Natürlich ist an einem solchen Tag auch der Direktor vom Breidenbacher Hof, a Capella Hotel nicht sicher vor diesen Streichen! Der Überfall auf Cyrus Heydarian ist immer streng geheim und bedarf großen Mut und genauste Planung. Jedes Jahr stellt sich die Frage, wer wohl den Kravatten-Streich übernehmen wird. Letztes Jahr war unsere Marketing Managerin Sina Hoekstra die mutige Person. Sie machte kurzen Prozess: Nahm die goldene Schere, ging selbstbewusst in das Büro und schnitt die Kravatte von unserem Direktor kurzerhand ab! Zum Glück war Cyrus vorbereitet und trug an diesem Tag eine alte Kravatte.

Ich freue mich schon auf das diesjährige Altweiber-Fest am 4. Februar und bin gespannt, wer sich in diesem Jahr traut. Tut mit leid Cyrus, aber Tradition ist Tradition!

Francisco de Zubarán In Düsseldorf

Ich bin vermutlich nicht ganz objektiv, doch Düsseldorf ist wirklich eine wunderbare Stadt. Wir können die Vorzüge eine Großstadt genießen, doch gleichzeitig ist alles zu Fuß zu erreichen. Eines meiner liebsten Hobbies ist es, das kulturelle Angebot meiner Heimatstadt immer wieder neu zu entdecken. Musicals, Theater und die Oper sind immer einen Besuch wert, aber was wirklich außergewöhnlich ist, sind die vielen Angebote im Bereich Kunst. Wir haben die Kunstakademie, mit einer langen Geschichte, an der auch schon bekannte Künstler gelernt und unterrichtet haben. Wir haben das K20, welches Kunst des 20. Jahrhunderts präsentiert und das K21 mit Kunst des 21. Jahrhunderts. Doch wir haben auch das Museum Kunstpalast, welches zur Zeit Werke des Künstlers Francisco de Zubarán präsentiert.

rsz_zubaran_museum

Francisco de Zubarán (1598 – 1664) ist einer der bekanntesten und meist geschätzten Künstler Europas. Besonders bekannt ist er dafür, wie er helle und dunkle Farben miteinander kombiniert, meist anhand von Portraits und Kirchengemälden. Seine Bilder haben einen mystischen Ausdruck, womit er über die Jahrhunderte hinweg Kunstliebhaber in seinen Bann zog und auch heute noch zieht.

Die Ausstellung, welche noch bis zum 31. Januar läuft, hat auch international für Aufsehen gesorgt. Tatsächlich ist Königin Letizia von Spanien persönlich zur Eröffnung der Ausstellung angereist! Aber ihr müsst nicht blaublütig sein, um Zubaráns Werke zu bestaunen. Ich empfehle Euch von der Beziehung zwischen dem Kunstpalast und dem Breidenbacher Hof, a Capella Hotel zu profitieren, indem ihr unseren Persönlichen Assistenten erlaubt eine private Führung durch die Ausstellung zu arrangieren.

Die Persönlichen Assistenten bei uns im Breidenbacher Hof können Euch auch gerne mehr Informationen zu der Francisco de Zubarán Ausstellung geben, oder zu anderen Aktivitäten in Düsseldorf.

Herbstrezept: Französische Zwiebelsuppe

Es ist offiziell: Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst ist über uns gekommen. Blätter legen sich wie ein bunter Teppich auf die Straßen Düsseldorfs und der Herbst ist zu spüren. Höchste Zeit für uns, die Suppenzeit einzuläuten. Es gibt so viele verschiedene Suppen und ich versuche immer wieder ein neues Rezept auszuprobieren, um mich aufzuwärmen. Praktisch, wenn man mit einem Koch zusammen arbeitet, dem scheinbar nie die Empfehlungen ausgehen. Die neueste Empfehlung von Küchenchef Philipp Ferber im Breidenbacher Hof? Etwas Klassisches, Französische Zwiebelsuppe.

Obwohl ich die Suppe natürlich kenne, habe ich es bisher noch nie gewagt sie selbst zuzubereiten. Zum Glück ist es leicht Philipps Rezept zu folgen. Das Ergebnis? Der absolut perfekte Herbststart. Warum probiert ihr sie nicht auch?

rsz_1zwiebelsuppe_ 

Französische Zwiebelsuppe

(für 4 Personen)

 

Zutaten:

 

  • 500g Gemüsezwiebeln
  • 2 Esslöffel Butter
  • 100ml Weinbrand
  • 100ml Noilly Prat
  • 100ml trockener Weißwein
  • 1Liter Fleischbrühe
  • 4 kleine Scheiben Baguette
  • 100g Greyerzer
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Zunächst einmal müsst ihr Euch der unbeliebtesten Aufgabe widmen: Zwiebeln schälen (glaubt mir, die Tränen sind es wert!). Wenn dies geschehen ist, die Zwiebeln halbieren und quer in dünne Streifen schneiden. Nun in einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

Im nächsten Schritt die Zwiebeln mit Weinbrand, Noilly Prat und Weißwein ablöschen, die Brühe und das Lorbeerblatt hinzufügen und die Suppe bei mittlerer Hitze ca. 20 min garen lassen.

In der Zwischenzeit kann schon einmal der Backofen auf 200°C vorgeheizt und die Baguettescheiben getoastet werden. (Wenn das Baguette getoastet ist, den Ofen nicht ausschalten, wir brauchen ihn später noch!)

Nun die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und in feuerfeste Suppentassen füllen.

Auf jede Tasse wird eine Scheibe Baguette und etwas geriebener Käse gegeben und die Suppe im Ofen auf mittlerer Schiene überbacken bis der Käse goldbraun ist.

 

“C’est ҫa!” Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Oktoberfest In Düsseldorf

„O´zapft is!“ Es ist wieder soweit!

Wovon ich spreche? Vom Oktoberfest!  Und „O´zapft is!“ ist der traditionelle Eröffnungsspruch für die Wiesn.  Gemeint ist der spannenste Moment, nämlich dann, wenn das erste Bierfass angeschlagen wird.

Ihr kennt mit Sicherheit das traditionelle Oktoberfest oder?  Dann wisst ihr auch, dass München der Ursprung dieses Festes ist.  Doch wenn das Münchner Oktoberfest mit seinen zahlreichen Zelten und Fahrgeschäften das wohl größte seiner Art ist, ist München schon lange nicht mehrder einzige Austragungsort für die bayerischen Festlichkeiten.  Und da auch dieser Trend nicht spurlos an Düsseldorf vorbeizieht, erzähle ich Euch gerne von meinen Erlebnissen im letzten Jahr.

rsz_dsc_5497Ich bin schon lange ein großer Fan des Oktoberfestes und konnte es gar nicht glauben, dass es in meiner schönen Heimatstadt auch endlich eins gibt.  Also was habe ich gemacht?  Natürlich das Dirndl angezogen und mal geschaut, ob das rheinische mit dem bayerischen Fest mithalten kann. Ich kann Euch sagen: Das kann es!  Vor allem gefällt mir der Ort, der für unser Oktoberfest ausgewählt wurde.  Es findet an der Rheinpromenade statt, dort wo ich meine Freizeit am liebsten verbringe.

Gestartet habe ich mit einer leckeren Brezel, Weißwurst und süßem Senf – und nicht zu vergessen dazu eine frisch gezapfte Mass.  Schon zum Frühstück wird eine Mass serviert und ist ein wesentlicher Bestandteil des gesamten Festes.  Alle 5 Minuten wird ein bestimmtes traditionelles Lied gespielt, zu dem Ihr mit Euren Sitznachbarn anstoßen und einen Schluck trinken müsst.   Deshalb sollte die eigene Mass auch immer griffbereit sein!

Was zudem besonders schön anzusehen ist, sind die Trachten.  Die Männer tragen Lederhosen, dazu meist karrierte Hemden und manchmal sogar diese niedlichen Hüte mit Federn.  Die Frauen tragen mein persönliches Lieblingsoutfit, das Dirndl.  Ein Dirndl besteht aus einer Bluse, einem Kleid und zuletzt der Schürze.  Mittlerweile gibt es die Trachten in allen Farben und Mustern, die das Herz begehren.  Ich verspreche Euch, ein Dirndl schmeichelt wirklich jeder Frau!  Meist tragen die Damen auch geflochtenes Haar – einfach schick.

Um der Männerwelt das richtige Signal zu senden, gibt es außerdem ein geheimes Zeichen.  Wenn die Frauen unter Euch den Knoten ihrer Schürze auf der linken Seite tragen, bedeutet dies, dass ihr Single seid.  Tragt ihr den Knoten zur rechten Seite, weiß jeder, dass ihr in einer Beziehung seid.  Ein Knoten am Rücken bedeutet, dass ihr verwitwet (oder die Kellnerin!) und ist der Knoten vorne, seid ihr offenbar verheiratet.  Wer hätte gedacht, dass ein Knoten so viel über eine Person aussagen kann?!

Ich denke, ihr seid nun perfekt vorbereitet, um unser Oktoberfest zu besuchen.  Dieses Jahr hat das rheinische Fest am 19. September begonnen und geht über zwei Wochen.  Also fangt besser jetzt an zu planen!  Euren Persönlichen Assistenten im Breidenbacher Hof unterstützen Euch bei der Erstellung eines perfekten Programms.

 

Fit In Den Sommer Im Breidenbacher Hof

Der Sommer bietet den perfekten Ansporn um wieder fit zu werden.  Anstatt zu Hause die Zeit ab zu sitzen, sind alle draußen und genießen die Sonne!  Falls Ihr noch nicht die richtige Routine gefunden habt, keine Sorge.  Der Breidenbacher Hof, a Capella Hotel kooperiert mit Daniel Philipp-Personal Training.  Sein Team ist spezialisiert auf Personal Trainings für die Gäste im Haus die auf ihren Reisen gerne fit bleiben.
Ich hatte das große Vergnügen mit dem Trainer Alexander Rauhof regelmäßig trainieren zu dürfen, dadurch hat er mir zu meinem Sommerkörper verholfen. Heute habt Ihr das Glück!  Alexander wird sein Fitnessgeheimniss mit Euch teilen.  Die Übungen werden Euch dabei helfen, Euren ganzen Körper mit dem Schwerpunkt auf die Körpermitte, Oberkörper und Unterkörper zu trainieren.  Auf geht es!

rsz_dsc_0269_bearbeitet

rsz_dsc_0270_bearbeitet#Ausfallschritt
Macht einen großen Schritt nach vorne, senkt nun Eure Hüfte gerade ab.  Dann verlagert Euer Gewicht nach vorne und drückt Euch nach vorne ab.  Zieht dabei Euer hinteres Bein nach vorne und geht Sie wieder in einen großen Ausfallschritt.  Wiederholt diese Übung 10 Mal pro Seite.

rsz_dsc_0282_bearbeitet

rsz_dsc_0283_bearbeitet#Schulterbrücke
Ihr liegt auf dem Rücken, Eure Füße sind aufgesetzt, die Arme liegen am Körper und die Händflächen zeigen nach oben.  Hebt nun Eure Hüfte an, sodass die Beine bis zu den Knien eine gerade Verlängerung Eures Körpers ergeben.  Haltet diese Stellung für einige Sekunden.  Um den Schwierigkeitsgrad zu steigern, könnt Ihr immer abwechselnd ein Bein anheben und gerade ausstrecken.  Wiederholt diese Übung 10 Mal pro Seite.

rsz_dsc_0263_2#Unterarmstütze
Achtet darauf, dass Eure Hände unter den Schultern liegen und der restliche Körper eine gerade Linie ergibt.  Eure Füße berühren den Boden nur mit den Zehen. Aus dieser Position versetzt Ihr Euren Körper in Spannung und bringt den durchhängenden Hüftbereich in eine Linie.  Stützt Euch jetzt ab und haltet diese Position für 50 Sekunden.
Alexander empfielht 10 Wiederholung der Übungen pro Tag.  Bereits nach wenigen Wochen, werdet Ihr den ersten Erfolg verzeichnen können.
Bei Eurem nächsten Besuch im Breidenbacher Hof, buchen unsere Persönlichen Assistenten gerne für Euch eine professionelle Fitnessstunde, damit Ihr weiter angespornt werdet.

Die 5 kulinarischen Highlights der Rheinkirmes

Düsseldorfs größtes Sommerfest ist die Rheinkirmes. Zum 115. mal, wird das Rheinufer von Düsseldorf in einen einzigartigen Freizeitpark verwandelt. Ein riesiges Sommerfest mit traditionellen Bierzelten, spektakulären Fahrattraktionen, live Bands, herzhaften Leckereien, Süßigkeiten und über vier Millionen Besucher aller Altersgruppen. Es ist großartig!
Die 9-Tage andauernde Kirmes vereint Traditionen und kulinarische Köstlichkeiten mit Unterhaltung. Da es so viel zu entdecken gibt, fühlt man sich leicht überwältigt. Das beste an der Kirmes ist das Essen! Daher teile ich heute mit Euch meine 5 kulinarischen Highlights der Rheinkirmes.

 

Tradition / Brauchtum - Kirmes Skyline

Tradition / Brauchtum – Kirmes Skyline

# 1 Backfisch
Falls Ihr frittierten Fisch mögt, werdet Ihr den Backfisch lieben. Als Beilage könnt Ihr zwischen einem Backfisch im Brötchen oder frischen Pommes Frites entscheiden. Ihr müsst unbedingt die Remoularde probieren – Sie passt perfekt. Ihr solltest Euch dieses Gericht nicht entgehen lassen!
#2 Bratwurst
Ein Ausflug zur Kirmes ohne Bratwurst, ist kein richtiger Kirmesausflug.
Die Bratwurst wird in einem knusprigen Brötchen serviert, mit Sauerkraut als traditioneller Beilage. Den Senf nicht vergessen! Dieser ist erhältlich in den verschiedensten Geschmacksrichtungen von würzig und grob bis hin zu süß und scharf ist für jeden Geschmack etwas dabei.
#3 Kartoffelpuffer
Es gibt nichts Besseres als einen frisch zubereiteten Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Er ist der perfekte Mix zwischen süß und herzhaft und schmeckt am besten mit der #4!
#4
Düsseldorf liegt im Zentrum einer der interessantesten Bierregionen in Deutschland. Also führt kein Weg an einem Düsseldorfer Altbier vorbei. Es sind drei klassische Brauereien auf der Kirmes vertreten Füchschen, Uerige und Schuhmacher. Jeder Düsseldorfer hat seinen persönlichen Favoriten, Ihr solltet alles probieren um auch Euren Favoriten auswählen zu können!

#5 Gebratene Mandeln
Ihr solltet Euch direkt zwei Packungen kaufen, denn diese Mandeln schmecken köstlich. Der perfekte Mix zwischen knusprig und süß, Ihr könnt sie snacken während Ihr die Fahrattraktionen erlebt.

Ich freue mich schon über Eurer Feedback bezüglich meiner Top 5. Außerdem, gibt es nicht nur Essen zu entdecken! Eine Rheinschifffahrt während des Feuerwerks ist meine absolute Krönung und ein definitives Muss. Wenn Ihr das nächste Mal zu Gast im Breidenbacher Hof seid, fragt unsere Persönlichen Assistenten und sie werden sich um alle Gegebenheiten kümmern.