Schokoladengugelhupf Aus Breidenbacher Hof

BbH_Savarin_27

Da ich persönlich ein großer Fan von Desserts bin, habe ich diese Woche unserem Chef Patissier Marc Witzsche über die Schulter geschaut, um mir den einen oder anderen Handgriff abzugucken. Von Petit Fours und Törtchen bis hin zu klassisch französischen Tartes und anderen leckeren Kreationen – es war wirklich für jeden etwas dabei! Und da ich auch in den Genuss gekommen bin, die eine oder andere Leckerei zu probieren, habe ich mir gedacht, dass ich das Rezept meines Favoriten mit Ihnen teile: Schokoladengugelhupf mit Himbeermarmelade, Kürbiscreme und süßer Kardamomsahne. Klingt das nicht fantastisch?

Dies ist das Rezept:

Schokoladengugelhupf:Zutaten:

  • 200g Schokolade (70%)
  • 80g Butter
  • 200g Zucker
  • 5 Eier
  • 90g Mehl

Zubereitung:

Die Schokolade schmelzen, die weiche Butter einrühren und im Anschluss den Zucker hinzugeben. Danach das Mehl und das Eigelb unter die Masse mischen. Nun das Eiweiß aufschlagen und unterheben. Die Form fetten, mehlieren und die Masse einfüllen. Bei 160°C circa 25 Minuten backen.

Himbeermarmelade:Zutaten:

  • 500g Himbeerpüree
  • 500g Gelierzucker 1:1
  • Tonkabohne

Zubereitung:

Das Himbeerpüree mit dem Gelierzucker aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Tonkabohne hinein raspeln, die fertige Marmelade in Weckgläser umfüllen und diese nach dem Verschließen auf den Kopf stellen.

 

Kürbiscreme:Zutaten:

  • 200g Kürbis
  • 1l Milch
  • 200g Zucker
  • 360g Eigelb
  • 90g Mehl
  • 60g Stärke

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf den Kürbis, im Thermomix bei 90°C zu einer Crème Pâtisserie kochen. Den Kürbis in etwas Wasser weich köcheln und ein Kürbispüree herstellen. Dieses wird kurz vor dem servieren unter die Crème Pâtisserie gehoben.

Süße Kardamomsahne:Zutaten:

  • 200g halbgeschlagene Sahne
  • 35g Puderzucker
  • ½ Tl Kardamom gemahlen

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen.

 

Viel Spaß beim Testen!

 

(In English)