Get To Know Breidenbacher Hof’s Robert Kollhoff

I would like to introduce you to a member of our team, Robert Kollhoff.  He contributes to the Breidenbacher Hof,  A Capella Hotel team with his daily commitment to excellence.  Robert has truly made a name for himself and was recently awarded for our hotel’s Zeitgeist award.

At Breidenbacher Hof we take pride in being part of a team of individuals uniquely qualified to provide our guests with memorable experience.  I believe it is people, like Robert, who help to make this a place our guests want to come back to time and again.  Recently I sat down with Robert to get a better idea of who he is and why he loves being part of the Capella Hotels and Resorts family.

Robert3

What makes Düsseldorf special to you?

The people.  We have very open-hearted and liberal positive minded people here.  There is so much to discover in Düsseldorf,  because of it‘s central location.  I love that you can reach the best places by bike or even by foot.

Why did you chose the hotel business for your apprenticeship?

It is a lot of fun and joy for me to entertain and inspire people, but also support them with whatever they need. You need that kind of spirit in this business.

What parts of your job interest you the most?

The organizational part, to ensure a smooth procedure in every business division. This service level is exactly what our guests are look for.  I love creating outstanding experiences.

What is your favorite season?

I love the wintertime, you can do so much in winter,  build a snowman or have a snowball fight.  I just like the chilly weather outside and when you get back home,  you treat yourself with a hot drink.

Where would you like to travel to?

I would love to travel to Alaska.

How do you feel about working as part of a Breidenbacher Hof team?

I have a very good feeling,  because together we can manage everything and we are always there for one another.  We are one big family.

Where do you see yourself in five year’s time?

I want to be F&B Manager by then.

 

Robert,  we are very happy to have you and are look forward to following you on your Breidenbacher Hof journey.

 

 

Lernt Robert Kollhoff Aus Dem Breidenbacher Hof Team Kennen

Ich würde euch gern ein neues Mitglied unseres Teams vorstellen, Robert Kohllhoff. Er begeistert das Breidenbacher Hof, A Capella Hotel Team durch seine tägliche Überzeugungskraft. Robert hat sich schnell einen Namen bei uns gemacht und hat vor kurzem den Hotel Zeitgeist Award gewonnen.

Wir sind sehr stolz darauf zum Team des Breidenbacher Hofs zu gehören, welches unvergesslichen Service für unsere Gäste bereitstellt. Ich denke, es sind Mitarbeiter wie Robert, welche uns dabei helfen ein Wohlbefinden für unsere Gäste zu schaffen, in welches Sie gern zurück kommen. Also habe ich mich mit Robert zusammengesetzt, um mehr über ihn zu erfahren und warum er es liebt, ein Teil von den Capella Hotels und Resorts zu sein.Robert3

 

Was macht Düsseldorf besonders für dich?

Die Bewohner. Wir haben sehr aufgeschlossene und positiv denkende Bewohner in Düsseldorf. Es gibt jede Menge zu entdecken, vor allem durch seine zentrale Lage. Ich liebe, dass man alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen kann.

Warum hast du die Hotellerie für dein Ausbildung in Erwägung gezogen?

Es ist eine Bereicherung für mich und macht mir jede Menge Spaß, Leute zu inspirieren und zu unterstützen. Du brauchst eine solche Begeisterungsfähigkeit um in der Hotellerie arbeiten zu können.

Was interessiert dich am meisten an deinem Beruf?

Die Organisation, sicher zustellen, dass alle Abteilungen reibungslos miteinander funktionieren. Diese Art von Service erwarten unsere Gäste von uns. Ich liebe es unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.

Welche ist deine Lieblingsjahreszeit?

Am meisten freue ich mich auf die Winterzeit, man kann so vieles im Winter erleben. Schneemänner bauen und Schneeballschlachten veranstalten. Nachdem man draußen war, bei eisigem Wetter kann man sich anschließend drinnen mit einem heißen Getränk stärken.

Wohin würdest du gern verreisen?

Ich würde gerne nach Alaska reisen.

Wie fühlt es sich an für dich ein Teil vom Team des Breidenbacher Hof zu sein?

Es fühlt sich fantastisch an, den zusammen können wir jede Herausforderung meistern, da wir immer füreinander da sind. Wir sind eine große Familie.

Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Ich sehe mich als F&B Manager.

 

Robert, wir sind sehr glücklich dich hier haben zu dürfen und freuen uns dich bei deiner Erfolgsreise im Breidenbacher Hof begleitet zu dürfen.

 

 

Christian Waltmann Returns To Breidenbacher Hof As Front of House Manager

After spending a year in Sidney, Christian Waltmann, our former Assistant Front Office Manager at the Breidenbacher Hof, a Capella Hotel, has returned as our Front of House Manager.  Reason enough for another interview, I thought.  As you know from previous posts on the Capella Blog, I love to get to know my colleagues a bit better, especially when they can look back at a long history at the Breidenbacher Hof, as Christian does. Just read for yourself:

You are no stranger to the hotel, what was your position before and what was the reason for your coming back?

After completing my apprenticeship, I started working at the Breidenbacher Hof in 2008 as a Guest Service Agent.  In 2010, I was promoted to a Guest Service Coordinator and later to Assistant Front Office Manager.  Then, I decided to spend one year in Sidney, but felt the urge to return home to Germany.  When it comes to the hotel business, there has always only been one choice for me:  The Breidenbacher Hof, of course!  Luckily, I stayed in contact with the hotel the whole time during my year abroad and was informed about the free position as a Front of House Manager. It was just the right time to come back!

What are your daily tasks as the “Front of House Manager”?

Of course, it’s my job to ensure that operations at the Front of House run smoothly.  This includes ensuring a warm welcome and proactively catering to all of our guests’ needs.  I’m also in charge of planning the schedule for my team and I am always available to my team when they need me.

Christian Waltmann

What do you like most about your job?

What I like most about my job is having the chance to meet so many people from all over the world on a daily basis.  Also, I love to be in front of the Hotel, because my team and I are the ones who create the guests’ first as well as last impressions.  That’s an honor!

What do you like about the Breidenbacher Hof, a Capella Hotel and why did you choose to work for Capella Hotels and Resorts?

I strongly identify with the philosophy of the Capella Hotel Group and their goal of surpassing the guests’ expectations and wishes and providing individual and personal service.  Furthermore, I like the career opportunities at this expanding hotel chain.

What are your favorite places in Düsseldorf?

My favourite place to relax is the beautiful Rhine promenade.  When it comes to meeting friends my favorite place is the brewery Kürzer on the Kurze Straße.

Christian Waltmann Kehrt In Den Breidenbacher Hof Zurück

Nachdem er ein Jahr in Sydney verbracht hat, ist Christian Waltmann, unser ehemaliger Assistant Front Office Manager, in den Breidenbacher Hof, a Capella Hotel als „Front of House Manager“ zurückgekehrt.  Da dachte ich mir:  Grund genug für ein weiteres Interview!  Wie Ihr bereits von früheren Posts auf dem Capella Blog wisst, liebe ich es, meine Kollegen ein bisschen besser kennenzulernen – besonders, wenn sie auf solch eine lange Zeit im Breidenbacher Hof zurückblicken können, wie es bei Christian der Fall ist.  Aber lest selbst:

Sie sind kein Unbekannter im Hotel, welche Stelle haben Sie vorher im Breidenbacher Hof ausgeübt und was hat Sie dazu bewogen zurückzukehren?

Nachdem ich meine Ausbildung 2008 abgeschlossen hatte, habe ich meine Karriere im Breidenbacher Hof als Guest Service Agent begonnen.  2010 wurde ich dann zum Guest Service Coordinator und später zum Asisstant Front Office Manager befördert.  Dann beschloss ich, ein Jahr in Sydney zu verbringen, doch es zog mich schnell wieder zurück in die Heimat.  Wenn es um die Hotellerie geht, gab es für mich immer nur ein Hotel zur Auswahl:  Den Breidenbacher Hof natürlich!  Glücklicherweise blieb ich während meines gesamten Auslandsaufenthaltes in Kontakt mit dem Hotel und war so über die verfügbare Stelle des Front of House Managers informiert.  Das Timing meiner Rückkehr war wirklich perfekt!

Nun sind Sie „Front of House Manager“, was sind dabei Ihre täglichen Aufgaben?

Natürlich gehört es in erster Linie zu meinem Beruf, einen reibungslosen Ablauf am Front of House sicherzustellen.  Das umfasst vor allem einen herzlichen Empfang und das proaktive Erfüllen der Wünsche all unserer Gäste.  Es gehört auch zu meinen Aufgaben den Dienstplan für mein gesamtes Team zu erstellen und immer für sie da zu sein, wenn sie mich brauchen.

Christian Waltmann

Was lieben Sie am meisten an Ihrem Beruf?

Das Beste an meinem Beruf ist es, täglich die Chance zu haben zahlreiche Menschen aus der ganzen Welt zu treffen!  Ein weiterer Grund, warum ich meine Arbeit vor dem Hotel liebe, ist, dass mein Team und ich sowohl für den ersten, als auch den letzten Eindruck der Gäste von unserem Hotel verantwortlich sind.  Das ist eine große Ehre!

Was gefällt Ihnen am Breidenbacher Hof und warum fiel Ihre Wahl damals wie heute auf Capella Hotels and Resorts?

Ich identifiziere mich sehr mit der Philosophie der Capella Hotel Group und ihrem Ziel, die Erwartungen und Wünsche unserer Gäste zu übertreffen und ihnen einen individuellen und persönlichen Service zu bieten.  Außerdem schätze ich die Karrierechancen in dieser expandierenden Hotelgruppe sehr.

Was sind Ihre Lieblingsorte in Düsseldorf?

Mein Lieblingsort zum Entspannen ist das Rheinufer, besonders die Rheinwiesen.  Wenn es jedoch darum geht, sich mit Freunden zu treffen, ist mein Lieblingsort auf jeden Fall die Brauerei Kürzer auf der Kurzen Straße.

Jacques Backhaus Joins The Team At Brasserie 1806

It give me great pleasure to introduce the newest member of the Breidenbacher Hof family!  Jacques Backhaus joins the team at Brasserie 1806 as the restaurant manager.  I am always excited to get to know our new colleagues, and fortunately the Capella Blog provides the perfect cover to ask all my questions!

You are the Restaurant Manager at our “Brasserie 1806”, what are your daily tasks?

Of course, one main task is the organization of the entire restaurant.  Furthermore, I am the host of the restaurant, which includes serving my guests at all times.  This means everything from recommending the best wines to addressing any questions a guest may have.  Training our staff is also a very important task.

Jacques Backhaus join the team at Brasserie 1806

What do you like most about your job?

What I like most is the contact to the guests! Anticipating the wishes and needs and just being there for my guests at all times – that’s what I love about my job!

 

Where do you come from originally and how did you come to Germany and Düsseldorf particularly?

I was born and raised in France, right between Versailles and Paris. Eighteen years ago, after numerous jobs in Paris, I had the wish to do something new and totally different and to learn German. I came to Germany and originally planned on staying for only one year.  But due to very good job opportunities, I ended up staying.  What brought me to Düsseldorf in particular, was my self-employment in the wine trade.  Here, I finally re-discovered my passion for the gastronomy – that’s why I am here now!

 

Do you miss France sometimes?

Not really, because I “live” France, right where I am.

 

What do you like about the Breidenbacher Hof, a Capella Hotel and why did you choose to work at Capella Hotels and Resorts?

I especially like the philosophy, the heart felt kindness, the great hospitality and that we really do everything it takes to make our guests happy. Here, the saying “the customer is king” is lived every day!

Jacques Backhaus: Restaurant Manager Brasserie 1806

Ich freue mich sehr, Euch das neueste Mitglied unserer Breidenbacher Hof-Familie vorstellen zu dürfen.  Wir konnten Jacques Backhaus als Restaurant Manager für das Team unserer Brasserie 1806 gewinnen.  Ich freue mich immer, unsere neuen Kollegen kennenzulernen und glücklicherweise bietet der Capella Blog die perfekte Gelegenheit, um all meine Fragen zu stellen.

Sie sind „Restaurant Manager“, was sind dabei Ihre täglichen Aufgaben?

Eine Hauptaufgabe ist natürlich die Organisation des gesamten Restaurants.  Außerdem bin ich als Gastgeber immer für die Gäste da.  Das beinhaltet so vieles, von der Empfehlung passender Weine bis hin zum Beantworten aller Fragen, die bei den Gästen aufkommen.  Aber auch die Fortbildung der Mitarbeiter ist eine sehr wichtige Aufgabe.

Jacques WP

Was lieben Sie an Ihrem Beruf am meisten?

Am meisten gefällt mir der Kontakt zum Gast!  Alle Wünsche und Bedürfnisse des Gastes direkt an seinen Augen abzulesen und einfach nur für meine Gäste da zu sein – das ist das Beste an meinem Beruf!

 

Wo kommen Sie ursprünglich her und wie kamen Sie nach Deutschland bzw. Düsseldorf?

Geboren und aufgewachsen bin ich in Frankreich, zwischen Versailles und Paris.  Vor achtzehn Jahren hatte ich dann, nach zahlreichen Stellen in Paris, den Wunsch auf etwas Neues und ganz anderes und wollte außerdem die deutsche Sprache kennenlernen.  Ich kam nach Deutschland und hatte ursprünglich geplant, nur 1 Jahr in Deutschland zu bleiben.  Doch aufgrund sehr guter Stellenangebote bin ich bis heute in Deutschland geblieben.  Nach Düsseldorf kam ich dann durch meine Selbstständigkeit im Weinhandel und letzten Endes habe ich hier auch meine Leidenschaft für die Gastronomie wiederentdeckt – deshalb bin ich nun hier!

 

Vermissen Sie Frankreich von Zeit zu Zeit?

Nicht wirklich, denn ich “lebe” Frankreich, egal wo ich bin.

 

Was gefällt Ihnen am Breidenbacher Hof und warum fiel Ihre Wahl auf Capella Hotels and Resorts?

Mir gefällt die Philosophie, die Art der Freundlichkeit, die große Gastfreundschaft und dass wirklich alles für den Gast getan wird.  Hier wird der Ausdruck „Der Kunde ist König“ wirklich ausgelebt!