Capella’s Moon Bay Chocolate Stout

If you’re anything like me – a fan of both craft brew and chocolate – you’re going to be so excited about Capella’s Moon Bay Chocolate Stout! This delicious craft brew is a collaboration between Capella Marigot Bay, the chocolatier Cocao Carib, and one of the only artisanal breweries in the Caribbean, Antillia Brewing Company.

Antillia Brewing is known for delicious craft ales and stouts, but this is the first time they’ve used cacao nibs.  This is particularly exciting given Saint Lucia’s cocoa history and the access to some of the world’s finest cacao nibs.  And if that weren’t enough, this is the first time a brewery has teamed up with a luxury resort to create a craft brew! I know, I’m really excited too.

Photo by Trinette Mallia Gautreau

Photo by Trinette Mallia Gautreau

Even the name has significance. Capella’s Moon Bay Chocolate Stout was named in honor of the astronauts from the 1965 Apollo 17 mission to the moon who came to Marigot Bay afterwards for relaxation and recovery.

I also learned about Antillia’s process of creation for the chocolate stout. Six different barley malts are used to create a complex ale which is then balanced with hops. Personally, this is one of my favorite chocolate stouts. Rich, smooth and flavorful yet surprisingly refreshing thanks to the hop notes. And of course, a lingering chocolate aftertaste which makes it irresistible. It is precisely the type of chocolate stout you would want to come from the Caribbean.

Capella’s Moon Bay Chocolate Stout is on tap exclusively at Capella Marigot Bay and Marina as well as at the Antillia Brewing Taproom. It is also for sale in liter bottles. Be sure to pick one up next time you’re in St. Lucia or let your Capella Personal Assistant know that you’re interested in acquiring one. Until then, I hope you all get to enjoy some delicious craft brew at a pub near you!

Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour

Das Altbier ist eine der großen Traditionen Düsseldorfs. Es existiert seit dem 17. Jahrhundert und stammt ursprünglich aus der Region Westfalen.  Was dieses Bier so besonders macht ist die obergärige Braumethode.  Tatsächlich habe ich über dieses besondere Bier schon einmal hier auf dem Capella Blog geschrieben.

Heute freue ich mich, Euch die neue Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour des Breidenbacher Hof, a Capella Hotel vorzustellen!  Diese Tour wird exklusiv für unsere Hotelgäste geplant und gibt Euch in wenigen Stunden Einblicke in fünf der ältesten Brauereien Düsseldorfs.  Mit Blicken hinter die Kulissen der Brauereien ist diese Tour sowohl für Altbier Liebhaber als auch für Neulinge ein perfektes Erlebnis.

Unserem Persönlichen Assistenten Malte zufolge ist diese Aktivität der absoluter Favorit unter unseren Gästen.  Ich war so fasziniert, dass ich direkt einen Termin für meine eigene Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour vereinbarte. Ich mag die Altbier Tradition sehr und wollte unbedingt mehr darüber erfahren.

Die Tour startete bereits bevor wir überhaupt das Hotel verließen.  Als perfekten Einstieg genossen wir die köstliche Breidenbacher Frikadelle mit dem berühmten Düsseldorfer ABB Senf und dazu gab es natürlich – ein Altbier!

Altstadt - Bolkerstr.Unseren ersten Halt machten wir in der Brauerei Schumacher, die Ihre Pforten 1838 öffnete und damit die älteste noch betriebene Brauerei Düsseldorfs ist.  Von dort aus machten wir uns auf den Weg zu vier weiteren bedeutsamen Altbier Brauereien: Brauerei Schlüssel, Kürzer, Füchschen und Uerige.  In jeder einzelnen Brauerei wurde ich von den Braumeistern begrüßt, denen ich interessante Geheimnisse zu den individuellen Brauprozessen entlocken konnte.  Mein persönliches Highlight war jedoch, dass ich in jeder Brauerei das individuell hergestellte Altbier kosten und so vergleichen konnte.

Doch nicht alle Informationen waren nur von technischer Natur!  Ich erhielt einen einmaligen Einblick in die Geschichte und Kultur des Altbiers.  In der Brauerei Füchschen lernte ich außerdem das Altbier Lied kennen (das am besten nach einem Tag mit viel Altbier Genuß gesungen werden sollte!), welches mir natürlich großes Gelächter bescherte.  Und im Uerige erfuhr ich die  unterhaltsame Geschichte, wie die Brauerei Ihrem Namen erhielt:  Der ursprüngliche Besitzer Wilhelm Cürten war bekannt für seine schlechte Laune und so sagten die Stammgäste im besten Düsseldorfer Platt, er sei „uerig“, was übersetzt „schlecht gelaunt“ bedeutet.  Heutzutage besuchen allerdings alle Gäste das Uerige wegen des guten Biers und der guten Stimmung.

Uerige-600Die gesamte Tour war wirklich sehr unterhaltsam und danach fühlte ich mich wie ein richtiger Altbierexperte!  Bei Eurem nächsten Besuch im Breidenbacher Hof, a Capella Hotel in Düsseldorf solltet Ihr daher auf jeden Fall Eure eigene Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour bei unseren Persönlichen Assistenten buchen und so eine von Düsseldorfs größten Traditionen kennenlernen.