Düsseldorf Entdecken

exploring dusseldorf

Sobald das Wetter sommerliche Temperaturen verspricht, möchte ich immer so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen.  Es gibt so viele unterhaltsame Aktivitäten in Düsseldorf – manchmal kann ich mich selbst überhaupt nicht entscheiden, was ich zuerst unternehmen möchte.  Meine allerliebste Beschäftigung im Freien ist das Inline skaten!  Ich war schon an vielen Orten in Deutschland Inline skaten, aber ehrlich gesagt bietet Düsseldorf die schönste Kulisse:  die Rheinufer Promenade!

exploring dusseldorfMeiner Meinung nach, ist das Inline skaten die beste Möglichkeit, sich selbst in Bewegung zu bringen Egal ob Ihr Düsseldorf lieber auf Inlineskates oder auf dem Rad erkundet:  Ich verspreche euch, dass euer Ausflug ein Erlebnis sein wird!  Und natürlich kann ich euch meine Lieblingsstrecke nicht vorenthalten:  Die schönste Tour startet in der Altstadt in Richtung Kaiserswerth und wieder zurück. Ich beginne meinen Ausflug immer in der Altstadt, um mich in die richtige Stimmung zu bringen.  Die beste Möglichkeit dafür hat man bei einem leckeren Essen mit einem Glas Altbier im Uerige!  In dieser traditionellen Düsseldorfer Brauerei könnt Ihr euer Altbier auch im Freien genießen!

Die Tour, die ich bevorzuge ist ungefähr 20 Kilometer lang und ich bin mir sicher, dass Ihr jeden Meter davon genauso genießen werdet wie ich es immer tue!  Warum?  Weil man auf dieser Strecke zahlreiche Sehenswürdigkeiten bewundern kann!  Die Tonhalle zum Beispiel:  Die Tonhalle ist ein Veranstaltungsort, in dem viele Konzerte – üblicherweise klassische Konzerte – stattfinden und sie liegt direkt neben der Rheinufer Promenade.  Der zweite Grund ist, dass die gesamte Route direkt entlang des Rheins verläuft, was sehr idyllisch ist – ich fühle mich immer so frei, wenn ich die vorbeifahrenden Boote beobachte und spüre, wie der Wind durch mein Haar weht.

In Kaiserswerth genehmige ich mir dann eine kleine Pause im Biergarten „Galerie Burghof“, da ich ein großer Fan der frisch gebackenen Waffeln bin.  Dazu genieße ich ein erfrischendes Radler, das mir die nötige Power für den Rückweg gibt.

Wenn Ihr während Eurem nächsten Aufenthalt im Breidenbacher Hof nach verschiedenen Routen für eure eigene Düsseldorfer Inline skating- oder Radtour sucht, können unsere Personal Assistant’s euch mit allen benötigten Informationen und Tipps versorgen.  Ich bin mir sicher, dass sie die außergewöhnlichsten Unternehmungen für Euch vorbereiten werden…

The Dusseldorf Altbier Brewery Tour

Altstadt - Bolkerstr.

Altbier, or “old beer” as it translates to, is one of Dusseldorf’s greatest traditions.  Altbier has been around since the 17th Century and has its roots in the region of Westphalia.  Its top fermentation brewing process is what makes it unique.  In fact, I’ve written about this special beer once before here on the Capella Blog.

Well, I am excited to announce the new Breidenbacher Hof, A Capella Hotel, Dusseldorf Altbier Brewery Tour!  Exclusive to hotel guests, this experience introduces the participant to five of Dusseldorf’s oldest breweries with special behind-the-scenes tours and tastings, perfect for both the beer aficionado and the novice alike.

According to Breidenbacher Hof Personal Assistant, Malte, this activity is an absolute favorite among guests.  Intrigued, I decided to schedule my own Dusseldorf Altbier Brewery Tour, after all, this is a tradition I already love and wanted to learn more about.

The tour began before we even left the hotel, with a tasting of the hotel’s signature Breidenbach meatballs served with ABB mustard (the Dusseldorf mustard!) and, of course, an Altbier.  Delicious – and the perfect way to start things off!

Altstadt - Bolkerstr.Our first stop was Schumacher brewery, which opened its doors in 1838, making it the oldest Dusseldorf brewery still in operation.  From there we made our way to four other quintessential Altbier breweries, Schlüssel, Kürzer, Füchschen and Uerige breweries.  At each brewery I was able to meet the Brewmaster, who shared secrets of their individual brewing processes.  Of course the highlights were the delicious tastings of each location’s signature brew.

Things weren’t all technical!  I also got a taste for the history and culture of Altbier.  At Füchschen brewery I learned an Altbier Song (definitely best sung after a day of beer tasting!), which of course was the source of much laughter.  And at Uerige I learned the funny history of the brewery’s name.  It seems the original owner, Wilhelm Cürten, was known for his unhappy disposition.  As a result locals began referring to the brewery as uerig, which means grumpy.  Ironically, these days people flock to Uerige in the afternoon for the good beer and great cheer.

Uerige-600The tour was truly a fun experience and by the end I felt like a true Altbier expert.  Be sure to schedule your own Dusseldorf Altbier Brewery Tour experience with your Breidenbacher Hof Personal Assistant during your next visit and discover one of the city’s greatest institutions.

Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour

Altstadt - Bolkerstr.

Das Altbier ist eine der großen Traditionen Düsseldorfs. Es existiert seit dem 17. Jahrhundert und stammt ursprünglich aus der Region Westfalen.  Was dieses Bier so besonders macht ist die obergärige Braumethode.  Tatsächlich habe ich über dieses besondere Bier schon einmal hier auf dem Capella Blog geschrieben.

Heute freue ich mich, Euch die neue Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour des Breidenbacher Hof, a Capella Hotel vorzustellen!  Diese Tour wird exklusiv für unsere Hotelgäste geplant und gibt Euch in wenigen Stunden Einblicke in fünf der ältesten Brauereien Düsseldorfs.  Mit Blicken hinter die Kulissen der Brauereien ist diese Tour sowohl für Altbier Liebhaber als auch für Neulinge ein perfektes Erlebnis.

Unserem Persönlichen Assistenten Malte zufolge ist diese Aktivität der absoluter Favorit unter unseren Gästen.  Ich war so fasziniert, dass ich direkt einen Termin für meine eigene Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour vereinbarte. Ich mag die Altbier Tradition sehr und wollte unbedingt mehr darüber erfahren.

Die Tour startete bereits bevor wir überhaupt das Hotel verließen.  Als perfekten Einstieg genossen wir die köstliche Breidenbacher Frikadelle mit dem berühmten Düsseldorfer ABB Senf und dazu gab es natürlich – ein Altbier!

Altstadt - Bolkerstr.Unseren ersten Halt machten wir in der Brauerei Schumacher, die Ihre Pforten 1838 öffnete und damit die älteste noch betriebene Brauerei Düsseldorfs ist.  Von dort aus machten wir uns auf den Weg zu vier weiteren bedeutsamen Altbier Brauereien: Brauerei Schlüssel, Kürzer, Füchschen und Uerige.  In jeder einzelnen Brauerei wurde ich von den Braumeistern begrüßt, denen ich interessante Geheimnisse zu den individuellen Brauprozessen entlocken konnte.  Mein persönliches Highlight war jedoch, dass ich in jeder Brauerei das individuell hergestellte Altbier kosten und so vergleichen konnte.

Doch nicht alle Informationen waren nur von technischer Natur!  Ich erhielt einen einmaligen Einblick in die Geschichte und Kultur des Altbiers.  In der Brauerei Füchschen lernte ich außerdem das Altbier Lied kennen (das am besten nach einem Tag mit viel Altbier Genuß gesungen werden sollte!), welches mir natürlich großes Gelächter bescherte.  Und im Uerige erfuhr ich die  unterhaltsame Geschichte, wie die Brauerei Ihrem Namen erhielt:  Der ursprüngliche Besitzer Wilhelm Cürten war bekannt für seine schlechte Laune und so sagten die Stammgäste im besten Düsseldorfer Platt, er sei „uerig“, was übersetzt „schlecht gelaunt“ bedeutet.  Heutzutage besuchen allerdings alle Gäste das Uerige wegen des guten Biers und der guten Stimmung.

Uerige-600Die gesamte Tour war wirklich sehr unterhaltsam und danach fühlte ich mich wie ein richtiger Altbierexperte!  Bei Eurem nächsten Besuch im Breidenbacher Hof, a Capella Hotel in Düsseldorf solltet Ihr daher auf jeden Fall Eure eigene Düsseldorfer Altbier Brauerei Tour bei unseren Persönlichen Assistenten buchen und so eine von Düsseldorfs größten Traditionen kennenlernen.

Osterfeuer In Düsseldorf

rsz_easter

Ostern steht vor der Tür und mit dem Fest kommen auch die wunderbaren Traditionen, die ich so mag.  Als ich jünger war, war Ostern einer meiner Lieblings-Feiertage.  Ich konnte es nie abwarten, bis mein Vater sagte: „Der Osterhase war da, lasst uns mal nachsehen, ob er ein paar Schokoladeneier versteckt hat!“.  In dem Moment bin ich immer so schnell ich konnte in den Garten gerannt, um so viele Eier wie möglich zu sammeln.  Obwohl ich heute nicht mehr nach Schokoladeneiern suche, freue ich mich trotzdem jedes Jahr auf das Fest!

rsz_easterMeine liebsten Osteraktivitäten sind heute die Osterfeuer.  Kennt ihr die Geschichte, die hinter den Osterfeuern steckt, wenn auf dem Land Berge von Holz verbrannt werden?  Es gibt verschiedene Geschichten zu der Herkunft dieser Tradition, aber ich werde Euch die erzählen, die mir am besten gefällt.  In Düsseldorf werden die Osterfeuer meist am Samstag vor Ostersonntag angezündet.  Überall auf dem Lande sieht man riesige Feuer und hört die Musik bis in die Ferne.  Ich habe gehört, dass diese Tradition aus dem 16. Jahrhundert stammt. Damals glaubte man, dass man durch die Feuer den Winter vertreiben könne. Die dabei entstandene Asche wurde dann zum Düngen der Felder genutzt.  Es ist so gemütlich und friedlich, wenn man das Feuer mit seinen Liebsten, mit Familie oder Freunden zusammen betrachtet.  Ein kühles Getränk genießen und am Feuer zusammen lachen, sich unterhalten oder einfach nur der Musik lauschen – so komme ich am besten in Osterstimmung.

Es ist schwer, die Atmosphäre am Rande eines Osterfeuers zu beschreiben.  Ich denke, ihr solltet einfach nach Düsseldorf kommen, um es selbst einmal zu erleben.  Fragt einfach die Persönlichen Assistenten bei uns im Breidenbacher Hof nach den besten Osterfeuern in der Gegend, damit ihr sicher sein könnt, unvergessliche Osterferien in Düsseldorf zu erleben!

Experience The NRW Art Exhibit In Dusseldorf

Museum Kunst Palast

Last weekend I decided to visit the NRW Art Exhibit in the Museum Kunstpalast Dusseldorf which had been highly recommended to me by Barbara, our Personal Assistant at the Breidenbacher Hof.  The exhibit has been held every year for over 100 years now and is the biggest of its kind in Germany.  Opened on February 15th and taking place only until March 9th 2014, I told myself: „You’d rather be quick!“ and I was very impressed by the amount of art displayed.

Museum Kunst Palast / NRW Art Exhibit

This year, 140 regional artists have been chosen by the jury to show their artwork to other artists and visitors.  This exhibit provides a unique insight into the art scene of Dusseldorf.  It is comprised of  impressive sculptures, striking photographs, beautiful paintings and other kinds of graphic works.  What I liked most about this exhibit?  No exhibition piece is like the other because each artist has a different experience, comprised of different styles and perspectives across different generations.  I felt so excited because I never knew what to expect next, so everything was a surprise!

As a special experience you also have the chance to be guided through the exhibit by the artists themselves every day which gives you a closer insight into their artwork.  Additionally, various performances are offered every Thursday and Sunday.  So definitely make sure you stop by the NRW Art Exhibit during your stay at the Breidenbacher Hof, a Capella Hotel.  Our wonderful Personal Assistants will be excited to give you any information you desire and further amazing activities here in Dusseldorf.  I’m sure you will never forget these experiences!

 

 

Photo: “Nachtaufnahme Museum Kunstpalast” Stefan Arendt, Medienzentrum Rheinland

 

Kunst Highlights in Düsseldorf

Museum Kunst Palast

Letztes Wochenende habe ich mich dazu entschlossen, mir die Ausstellung NRW 2014 im Museum Kunstpalast anzuschauen.  Unsere Persönliche Assistentin Barbara im Breidenbacher Hof hatte mir die Ausstellung empfohlen und mich darauf aufmerksam gemacht.  Seit über 100 Jahren findet diese nun schon statt und ist die Größte ihrer Art in Deutschland.  Da die Ausstellung nur vom 15. Februar bis 9. März geöffnet ist, sagte ich mir selbst: “Jetzt aber schnell!”  Ich war von der Vielfalt an Kunst sehr beeindruckt.

Museum Kunst Palast

Dieses Jahr wurden 140 regionale Künstler von der Jury ausgewählt, die ihre Werke anderen Künstlern und Besuchern präsentieren durften.  Ein wirklich einmaliger Einblick in die Düsseldorfer Kunstszene.  Zu sehen gab es beeindruckende Skulpturen, atemberaubende Fotografien, wunderschöne Gemälde und unzählige grafische Arbeiten.  Was mir am besten an der Ausstellung gefallen hat?  Kein Werk ähnelt dem anderen, weil jeder Künstler einen anderen Blickwinkel und Stil vertritt.  Es hat die Besichtigung in ein Abenteuer verwandelt, weil man nicht einschätzen konnte, was einen als nächstes erwartet!

Als besonderes Bonbon kann man sich von den Künstlern selbst durch die Ausstellung führen lassen, um einen noch intensiveren Einblick in ihre Arbeiten zu erhalten.  Zudem werden donnerstags und sonntags Vorführungen geboten. Wenn ihr in den nächsten Tagen bei uns im Breidenbacher Hof, a Capella Hotel sein solltet, dürft ihr euch diese Ausstellung auf keinen Fall entgehen lassen.  Unsere lieben Persönlichen Assistenten unterstützen euch gerne und empfehlen euch weitere spannende Aktivitäten in Düsseldorf.  Ich bin mir sicher, das ihr diese Erlebnisse nicht vergessen werdet!

 

 

Nachtaufnahme Museum Kunstpalast, Foto: Stefan Arendt, Medienzentrum Rheinland