K20: Das K Steht Für Kunst

Neben einem großen Shoppingangebot, verschiedenen Theatern, der Rheinpromenade und anderen Highlights, hat Düsseldorf auch eine Menge spannende Dinge für Kunstinteressierte zu bieten. Natürlich gibt es viele Galerien, nicht zu vergessen die Kunstakademie… aber heute möchte ich Euch über etwas anderes berichten. Ich freue mich, Euch das K20 vorstellen zu dürfen. Das K20 ist eines meiner Lieblingsmuseen hier in Düsseldorf.

Wofür steht K20 eigentlich? Früher nannte man das Kunstmuseum Kunstsammlung NRW, bis man 2002 den Namen in K20 änderte, um besser das widerzuspiegeln, was sich hinter dem Museum verbirgt: Die Kunst des 20. Jahrhunderts. Nun könnt ihr Euch bestimmt schon denken, was es mit dem Namen auf sich hat. Das K steht für Kunst und 20 steht selbstverständlich für die Epoche, nämlich das 20. Jahrhundert.

Kultur - K20 Picasso

Die Sammlung ist sehr beeindruckend und enthält sogar Werke von Pablo Picasso, Paul Klee, Andy Warhol und Jackson Pollock. Es gibt aber auch Ausstellungsstücke des bekannten deutschen Künstlers Joseph Beuys, der zwischen 1961 und 1972 auch an der Düsseldorfer Kunstakademie unterrichtet hat.

Was das Beste am K20 ist? Der kurze Weg! Das K20 ist nur fünf Minuten vom Breidenbacher Hof, a Capella Hotel entfernt und bietet Euch somit die Möglichkeit für eine schnelle Inspiration. Ich bin sogar dafür bekannt, öfter mal in meiner Mittagspause vor dem Museum zu sitzen und das Gebäude zu bestaunen. Lasst Euch am besten immer von unseren Persönlichen Assistenten über die aktuellen Ausstellungen informieren wenn ihr das nächste Mal bei uns seid. Ich bin mir sicher, dass Euch das K20 genau so beeindrucken wird, wie es mich beeindruckt hat!

Speak Your Mind

*