El Greco im Düsseldorfer Museum Kunstpalast

El Greco (oder Domínikos Theotokópoulos) war ein griechischer Maler, Bildhauer und Architekt, der von 1541-1614 lebte und wirkte. Besonderen Ruhm verschafften ihm seine Tätigkeiten für das spanische Königshaus und den Hochadel sowie seine einzigartige Ikonenmalerei.

Ihr fragt Euch jetzt wahrscheinlich, warum ich Euch von El Greco erzähle. Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf beherbergt zurzeit eine bemerkenswerte Ausstellung seiner Werke und da ich vor Kurzem dort war, wollte ich meine Erlebnisse und Eindrücke mit Euch teilen!

 

Die Ausstellung umfasst circa 40 Werke des Künstlers, die von verschiedenen Museen sowie privaten Kunstsammlern weltweit zusammengetragen wurden. Darunter befinden sich auch namhafte Größen wie das Museum of Modern Art in New York, der Louvre in Paris, das Museo Nacional de Prado in Madrid und das Museo del Greco in Toledo.  Durch die Komplexität dieser Ausstellung, wird den Besuchern die Möglichkeit gegeben, die Vielfalt und Größe El Grecos zu sehen, aber auch seine Werke als Gesamtkunstwerk zu erleben.

Das besonders schöne ist, dass die Kuratoren die Ausstellung nicht nur auf El Greco begrenzt haben, sondern auch weitere Künstler, die sich durch seine Werke inspirieren ließen, mit präsentieren und in direkten Bezug zu ihm stellen. Zu diesen Künstlern gehören unter anderem Pablo Picasso, Paul Cézanne, Elie Delaunay, Max Beckmann, Oskar Kokoschka, August Macke und Franz Marc.

Für mich ist es vor allem der Mix verschiedener Epochen und die Vielfalt an Werken, die diese Ausstellung so besonders machen.  Wenn Ihr also bei uns im Breidenbacher Hof zu Besuch seid, solltet Ihr Euch die Zeit nehmen, um diese einzigartige Ausstellung zu besuchen! Zum einen ist es ideal für einen Ausflug am Nachmittag und zum anderen eine schöne Möglichkeit, mehr über Europas umfangreiche Kunstgeschichte zu erfahren.

Speak Your Mind

*